Workshop „Formate – Vernetzung – Perspektiven“

Eine Information des Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. 

Liebe Engagierte im historischen Ehrenamt,

es ist wieder soweit. Nach dem erfolgreichen Workshop zur Vernetzung von Geschichtsvereinen im Jahr 2020 und der pandemiebedingten Absage der Folgeveranstaltung 2021 lädt der Verein für sächsische Landesgeschichte wieder alle Engagierten im historischen Ehrenamt zum gemeinsamen Austausch ein.

Der Workshop „#Geschichtsvereine22. Formate – Vernetzung – Perspektiven“ findet am Sonnabend, dem 11. Juni 2022 in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungs- und Gästehaus in Kohren-Sahlis und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. statt. Er ist als Präsenzveranstaltung geplant. Für den Fall einer erneuten Verschärfung der Pandemie-Situation wird der Workshop in den virtuellen Raum verlegt.

Die Veranstaltung greift die Wünsche vieler Teilnehmenden aus dem Jahr 2020 nach mehr gemeinsamer Arbeit in Kleingruppen auf und bietet Ihnen ein vielseitiges Programm. Nach einem einführenden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, aus acht Angeboten zwei auszuwählen (je eine Session am Vormittag und Nachmittag).

Wir hoffen, damit Ihr Interesse wecken zu können und würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen. Um Anmeldung wird gebeten.

Zu thematischen Einstimmung sei Ihnen noch ein Interview zur Workshop-Reihe im Mitteldeutschen Magazin für Kultur und Zeitgeschichte empfohlen: https://www.mitteldeutsches-magazin.de/geschichtsvereine21

Hier finden Sie den Flyer.