Wettbewerb Begleitinfrastruktur Kernwanderwegenetz

Die sächsische LEADER-Region Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal mit ihren 17 Städten und Gemeinden plant die investive Umsetzung des 2018 erarbeiteten Konzeptes „Entwicklung eines Kernwanderwegenetzes in der LEADER-Region Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal“. Dabei wurde auf einer Länge von ca. 352 km, das entspricht etwa ¼ des vorhandenen Wanderwegenetzes, ein Kernwanderwegenetz entwickelt. Dieses soll einheitlich, hochwertig und qualitätsgerecht so gestaltet werden, dass touristisch besonders attraktive und vermarktungsfähige Wanderwege Einwohnern und Touristen gleichermaßen zur Verfügung stehen und die Region entsprechend als erlebbares Wanderziel repräsentieren.

Der Erzgebirgsregion Flöha und Zschopautal gehören an: Augustusburg, Börnichen, Deutschneudorf, Eppendorf, Flöha, Frankenberg, Gornau, Großolbersdorf, Grünhainichen, Heidersdorf, Leubsdorf, Marienberg, Niederwiesa, Oederan, Olbernhau, Pockau-Lengefeld, Zschopau

Das Objektdesign der Begleitinfrastruktur muss die Idee eines qualitativ hochwertigen Kernwanderwegenetzes aufgreifen und eine entsprechende Zuordnung ermöglichen. Das Design sollte sich von der herkömmlichen Begleitinfrastruktur abheben, sich in die Natur einfügen und einen Wiedererkennungswert beim Wandern durch die Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal ermöglichen. Folgende Elemente sollen als Gesamtpaket entwickelt werden:

  • Pfosten für Beschilderung
  • Bänke
  • Rastplätze (Bank-Tisch-Kombination)
  • Wetterschutz (Schutzhütten, Raufen o.ä.)
  • Informationstafeln (als Übersicht über das Wandergebiet)

Aussichtstafeln (Erklärung der an einem Aussichtspunkt sichtbaren Landschaft, Aussichtspunkte, Gaststätten usw.)

Alle wichtigen Informationen finden Sie hier: Wettbewerb Begleitinfrastruktur

Bildquelle: www.pixabay.de